Kerim Pamuk über Fußball

Anlässlich des UEFA-Cup Spiels HSV-Galatasaray hat Kerim Pamuk einen schönen Artikel über deutsche und türkische Fans, die Hafenstädte Hamburg und Istanbul geschrieben. Unbedingt lesenswert!

zum Artikel 

mehr von Kerim Pamuk

Mehmet Kurtulus ist Cenk Batu

Am 26. 10. 2008 löst Mehmet Kurtulus, der für uns den Michael Kohlhaas eingelesen hat, als verdeckter Ermittler Cenk Batu im Tatort: Auf der Sonnenseite seinen ersten Fall als neuer Hamburger Tatort-Kommissar. Der schon vorab hochgelobte Film bringt eine ganz neue, frische Farbe in die Tatort-Welt. Unbedingt sehenswert!

zum Kohlhaas   

...die beliebstesten Hörbücher für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahre!

 

kafka_auf_nr._9.jpg

Martin May: Einsatz für eine gute Sache

Martin May wird am 24.11. eine Lesung in der Klinik SanaFontis in Freiburg und am darauf folgenden Tag in der Klinik Tannheim halten.

Weitere Infos

Matthias Wiebalck liest Storms Schimmelreiter

Die Lesung findet am 15. November um 20.00 Uhr in der Galerie  KunstRaum HosenStall statt. Der Eintritt beträgt 10 Euro (erm. 8.--).

Matthias Wiebalck hat für den HörGut! Verlag die Märchen der Brüder Grimm eingelesen. 
 
Weitere Infos unter: http://hosenstall-gallery.de

HR-online Buchmessen-Special

Rezensionen und Autorenporträts zur Frankfurter Buchmesse, zusammengestellt vom Hessischen Rundfunk, klicken Sie hier.

HörGut! auf der "uni wortwechsel" in Hannover

"uni wortwechsel", die erste Buchmesse für ein studentisches Publikum, findet am 14. Juli 2007 in der Leibniz Universität Hannover statt. An der Messe nehmen über 40 Aussteller teil.

Die Messe verspricht ein genussreiches Entertainment, informatives Stöbern in Verlagsprogrammen, angeregte Gespräche mit Verlegern und eine Diskussion darüber, was Studierende wirklich lesen oder hören wollen.

Besuchen Sie uns am HörGut!-Stand im Lichthof der Leibniz Universität!

Hannover | 14. Juli 2007 | 11-20 Uhr | Buchmesse uni wortwechsel, Lichthof Leibniz Universität www.uniwortwechsel.de

„Irrungen, Wirrungen“ mit weiblicher Stimme

Porträt Sabine Falkenberg

Theodor Fontanes Roman „Irrungen, Wirrungen“ hat nun erstmals eine weibliche Stimme. Die Schauspielerin Sabine Falkenberg hat Fontanes berührenden Gesellschaftsroman nuancenreich und mit großem Gespür für dessen stille Tragik und leise Ironie eingelesen. Darüber hinaus wertet Falkenberg die heimliche Heldin des Romans auf: Lene Nimptsch.

Sabine Falkenberg hat im Staatstheater Oldenburg, der Kieler Oper und dem Deutschen Schauspielhaus u. a. die Minna in „Minna von Barnhelm“, die Sally Bowles in „Cabaret“ und die Seeräuberjenny in der „Dreigroschenoper“ gespielt. Daneben spielte sie zahlreiche Episodenhauptrollen in ARD, ZDF und KIKA. Ihre Stimme kennen wir als die von Helen Hunt, Shirley McLaine, Penelope Cruz und Mira Sorvino und als Sprecherin von Alice Schwarzers „Der große Unterschied“. Im HörGut! Verlag hat sie „Die Judenbuche" von Annette von Droste-Hülshoff eingelesen.

„ Irrungen, Wirrungen“ erzählt vom kurzen Liebesglück der Näherin Lene Nimptsch und dem jungen Baron und Offizier, Botho von Rienäcker. Lene Nimptsch wohnt mit ihrer alten Pflegemutter in einem kleinen Häuschen auf dem Gelände einer Gärtnerei in der Nähe des Zoologischen Gartens in Berlin. Bei einer Bootspartie lernt sie den jungen Baron kennen. Sie verlieben sich. Da ihre Beziehung jedoch nicht standesgemäß ist, entsagt das Paar zuletzt dem gemeinsamen Glück.

Der Roman erschien erstmals 1887 als Vorabdruck in der „Vossischen Zeitung“. Die anspielungsreiche Darstellung einer nicht standesgemäßen Beziehung stieß auf Widerstand und Empörung. Aber auch die dargestellte Gleichwertigkeit der Lene Nimptsch, ja ihre überlegene moralische Klugheit, provozierte – vornehmlich die männlichen Leser.

Lene Nimptsch gehört wie Cécile, Stine und Effi Briest zu den großen Frauenfiguren Fontanes. „Irrungen, Wirrungen“ entstand wie sämtliche Frauenromane Fontanes nach dessen 60. Lebensjahr.

Das Hörbuch enthält den Gesamttext mit Worterklärungen und eine Biografie. Der Text ist mit der Schullektüre von „Irrungen, Wirrungen“ in der Schroedel-Reihe „Texte. Medien“ identisch. „Irrungen, Wirrungen" ist Abiturthema 2008 in Nordrhein-Westfalen.

Radiotipp

Am 5. Juni, 19.00 Uhr stellt Friedel Bott in seiner Sendung "Hörbar" auf NDR 90.3 unter anderem das Hörbuch "Sprich langsam, Türke" von Kerim Pamuk vor.

Aktuelle Seite: Home News News