Alle unsere Klassik-Hörbücher enthalten auf der letzten CD oder im Download ein PDF-eBook mit dem ungekürztem Text, einem Glossar und einer Kurzbiografie. Unsere Hörbücher sind deswegen auch als Schullektüre oder für den Gebrauch in der Universität geeignet.

Wenn Sie mehr über die speziellen HörGut! Features erfahren möchten, klicken Sie bitte hier .

Borgia

Roman einer Familie

borgia.jpg

Autor: Klabund

Erscheinungsjahr: 1928

Sprecher: Sebastian Dunkelberg

298 Min., ungekürzt

€ 9,95 >Download<

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Nur ein kurzes Leben war dem deutschen Schriftsteller Klabund beschieden, der eigentlich Alfred Henschke hieß. Mit sechzehn Jahren erkrankte Klabund an Tuberkulose. Die Krankheit bestimmte fortan sein Leben, führte zu zahlreichen langen Aufenthalten in der Schweiz und brachte ihn deswegen auch immer wieder in finanzielle Schwierigkeiten. Populär wurde Klabund zu Lebzeiten vor allem durch seine volkstümlichen Lieder und satirischen Gedichte. Am bekanntesten ist hier vielleicht die "Harfenjule". Daneben schrieb er zahlreiche Theaterstücke von denen die Nachdichtung einer  chinesischen Geschichte "Der Kreidekreis" bis heute bekannt ist. Sie inspirierte  Bertold Brecht zu seinem "Der kaukasische Kreidekreis".

Von den Romanen mit geschichtlichem Hintergrund "Piotr", "Störtebecker", "Rasputin" und "Borgia" legen wir hier den letzten vor. Er erschien 1928 in Klabunds letztem Lebensjahr. Die klugen, scharfsinnigen Beobachtungen bilden ein hochkomprimiertes Sittenbild der Hochzeit der Borgia ebenso wie eine frappierende Innenansicht einer unselig miteinander verstrickten Familie.

Die Lesung stammt vom Hamburger Sprecher und  Dozent Sebastian Dunkelberg, unterstützt wurde er vom Regisseur Conrad Zelck und Tontechniker Sven-Eric Schmidt. 

 Für den Video Teaser auf >weiterlesen> klicken

Weiterlesen: Borgia - Roman einer Familie - Klabund

Brief an den Vater

9783864491665Autor: Franz Kafka

Erscheinungsjahr: 1919 geschrieben, posthum veröffentlicht

Sprecher: Martin Brücker

ca. 127 Min., ungekürzt

€ 5,95 >Download<

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

Der 1919 abgefasste Brief an den Vater, von Franz Kafka niemals abgeschickt oder veröffentlicht, gibt wie kaum ein anderer Text aus seiner Feder tiefe biografische und psychoanalytische Einblicke. Kafka findet in dem hier beschriebenen Vaterkonflikt vielerlei Gründe für die Entwicklung seines zögerlichen Wesens und anderer Züge seiner Persönlichkeit mit denen er zeitlebens haderte.

Die 103 handschriftlichen Seiten schrieb Kafka vermutlich kurz nach dem Scheitern seiner Heiratspläne mit Julie Wohryceck, einer in seines Vaters Augen nicht standesgemäßen Verbindung.

Gesprochen hat der Hamburger Schauspieler Martin Brücker, der hier zum erstenmal für den HörGut! Verlag liest.

  • Das Hörbuch enthält den ungekürzten Text samt Worterklärungen und eine Kurzbiografie Schnitzlers als computerlesbare PDF-Datei (HörGut!-Features ).
  • ISBN 978-3-86449-166-5HK 68
  • € 1,49 >ePub eBook<   >Kindle eBook<

 

Weitere Titel Kafkas im HörGut! Verlag:

Aktuelle Seite: Home HörGut! Klassik A - Z