"Der Prozeß" von Kafka

9783938230244.jpg Autor/in: Franz Kafka

Erscheinungsjahr: 1925

Sprecher/in: Martin May

ca. 480 Min., ungekürzt,ca. 6 Audio-CDs, Jewelbox

€ 15,95 >Hörbuch bestellen<

€ 11,95  >Download< 30 % Ersparnis

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

 

"Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet." So beginnt der unvollendete, postum veröffentlichte Roman von Franz Kafka. Erzählt wirddie Geschichte des Bankprokuristen Josef K., der an seinem 30. Geburtstag von einer  mysteriösen Behörde der Prozeß gemacht werden soll. Vergeblich versucht er in der Folge herauszufinden, wessen er angeklagt wurde und wie er sich rechtfertigen könnte. Doch je mehr er seine Unschuld verteidigen will, desto tiefer gerät er in das grauenhafte Labyrinth einer surrealen Bürokratie mit undurchschaubaren Gesetzen, deren Sinn die „Sinnlosigkeit“ ist. Von einer anonymen, für ihn unerreichbaren Gerichtsinstanz wird er schließlich in einem Process, von dem nicht nur die Öffentlichkeit, sondern auch er selbst ausgeschlossen bleibt, zum Tod verurteilt. Nie erfährt er, worin seine „Schuld“ besteht. Dennoch fügt er sich diesem Urteil. An seinem 31. Geburtstag wird er dann von zwei höflichen Schergen abgeholt, die ihn "wie ein(en) Hund" in einem Steinbruch erstechen. 



Mehr von Franz Kafka im HörGut! Verlag:  

 

  • Weitere Informationen fiinden Sie unter:

      - Projekt Gutenberg : Kafkas Werke online 

      - Homepage von Dieter Schrey : Online-Aufsatz mit dem Titel "Der Prozess - Leben als umfassender Verdrängungs- und Rationalisierungsprozess"

      - Kafka-Internetseite der Uni Bonn : Gut strukturierte und ausführliche Seite, die sich u.u. mit der Parabel "Vor dem Gesetz" befasst 

 

 

 

Ein Hungerkünstler - Vier Erzählungen

Ein Hungerkünstler Illustration: Yoko Jochmann Autor/in: Franz Kafka

Erscheinungsjahr: 1924

Sprecher/in: Theresa Berlage

103 Min., ungekürzt

€ 5,95  >Download<

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

"Wenn es also wahr wäre, dass Josefine nicht singt, sondern nur pfeift und vielleicht gar, wie es mir wenigstens scheint, über die Grenzen des üblichen Pfeifens kaum hinauskommt – ja vielleicht reicht ihre Kraft für dieses übliche Pfeifen nicht einmal ganz hin, während es ein gewöhnlicher Erdarbeiter ohne Mühe den ganzen Tag über neben seiner Arbeit zustande bringt –, wenn das alles wahr wäre, dann wäre zwar Josefinens angebliche Künstlerschaft widerlegt, aber es wäre dann erst recht das Rätsel ihrer großen Wirkung zu lösen."

1922 schrieb Franz Kafka die Erzählung "Ein Hungerkünstler", zwei Jahre später in seinem Todesjahr erschien sie als letzte Veröffentlichung zu Lebzeiten Kafkas in dem gleichnamigen Sammelband. Ergänzt wurde die Erzählung mit der Geschichte eines Hochseilartists "Erstes Leid", sowie "Eine kleine Frau" und "Josefine, die Sängerin oder das Volk der Mäuse". Abgesehen von "Eine kleine Frau" allesamt Künstler bzw. Artistengeschichten, die heute, das gilt insbesondere für Josefine und den Hungerkünstler, sehr hellsichtig und geradezu erschreckend aktuell erscheinen.

Die sehr einfühlsame Lesung hat Theresa Berlage eingesprochen, die hier zum ersten mal für den HörGut! Verlag gearbeitet hat.

Mehr von Franz Kafka im HörGut! Verlag:  

Der Schimmelreiter

9783938230251.jpg Autor: Theodor Storm

Erscheinungsjahr:1888

Sprecher: Matthias Wiebalck

ca. 280 Min., ungekürzt

€ 8,95  >Download<

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
  

Storms´ letztes und zugleich bekanntestes Werk erzählt von Hauke Haien, dem gespenstischen Schimmelreiter. Dieser Mann, begabt und ehrgeizig, wird seit seiner Kindheit als Sonderling gemieden. Als er schließlich durch die Heirat mit der Tochter des Deichgrafen zu dessen Nachfolger avanciert, neiden ihm die Deichbewohner dies. Sie versuchen seinen Plan einen neuen und sichereren Deich zu bauen, zu blockieren und diffamieren ihn, doch Hauke setzt sich durch.

Als der neue Deich bereits fertig ist, lässt er sich jedoch zur Reparatur des alten Deichs überreden. Dabei übersieht er einen Schaden und das Unglück nimmt seinen Lauf. Bei der nächsten Sturmflut bricht der Deich und Hauke Haien muss mit ansehen, wie seine Frau und seine kleine Tochter ertrinken. Daraufhin stürzt er sich selbst auf seinem treuen Gefährten, dem Schimmel, in die Fluten.

Zurück bleibt der neue Deich und die Sage vom Schimmelreiter, der bei drohendem Unheil am Deich erscheint. 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Theodor Fontane im HörGut! Verlag:

 

Pole Poppenspäler

pole_poppenspler.jpg Autor: Theodor Storm

Erscheinungsjahr:1874

Sprecher: Matthias Wiebalck

ca. 135 Min., ungekürzt 

€ 5,95  >Download<

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

"Und nun begann eine Zeit des schönsten Kinderglückes. - Nicht nur am andern Vormittage, sondern auch an den folgenden Tagen kam das Lisei; denn sie hatte nicht abgelassen, bis ihr gestattet worden, auch selbst an ihrem neuen Mäntelchen zu nähen."
Anders als beim bekannten Schimmelreiter lässt Theodor Storm beim früheren Pole Poppenspäler von 1874 das familäre Glück ungetrübt. Aber die Liebe von Paul Paulsen und seinem Puppenspieler-Lisei ist keine reine Idylle, sie muss sich gegen bürgerlichen Muff wie Neiderei bewähren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Theodor Fontane im HörGut! Verlag:

Michael Kohlhaas

Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist

Sprecher: Mehmet Kurtulus

227 Min., ungekürzt / 4 CDs

€ 11,95 >bestellen<   jetzt neu

€ 8,95  >Download< 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
  

"An den Ufern der Havel lebte, um die Mitte des sechzehnten Jahrhunderts, ein Roßhändler, namens Michael Kohlhaas, Sohn eines Schulmeisters, einer der rechtschaffensten und zugleich entsetzlichsten Menschen seiner Zeit. - Dieser außerordentliche Mann würde, bis in sein dreißigstes Jahr für das Muster eines guten Staatsbürgers haben gelten können. Das Rechtgefühl aber machte ihn zum Räuber und Mörder."

Kleists Erzählung aus dem Jahre 1808 erzählt die Geschichte des Rosshändlers Kohlhaas, den ein Junker um zwei Pferde betrügt. Als Kohlhaas sein Recht vor Gericht einzuklagen versucht, die Klage aber abgewiesen wird, bewaffnet er seine Knechte und erklärt der Obrigkeit den Krieg. Der Erzählung liegt eine historische Begebenheit zugrunde.

Portrait Kurtulus Mehmet Kurtulus , geboren 1972 in Salzgitter, wurde durch seine Rollen in Filmen des Regisseurs Fatih Akin bekannt. Nach ersten Rollen in Fernsehserien und einem Theaterengagement an den Hamburger Kammerspielen gelang ihm in Fatih Akins Film "Kurz und schmerzlos" mit der Hauptrolle des jungen Türken Gabriel der Durchbruch. Es folgten Hauptrollen unter anderem im Fernsehzweiteiler "Der Tunnel" von Roland Suso Richter. Doris Dörrie engagierte ihn für ihren Film "Nackt".  Als Hauptkommissar Batu ermittelt er ab 2008 beim NDR-Tatort in Hamburg.

  • Das Hörbuch enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen als computerlesbare PDF-Datei (HörGut!-Features ).
  • "Kohlhaas" ist Abiturthema 2008 in Baden-Württemberg!
  • Kleist ist Abiturthema in Mecklenburg-Vorpommern!
  • ISBN 978-3-938230-21-3 HK 22 
  • € 2,99 >Kindle eBook< >ePub eBook<

Fanny Hensel-Mendelssohn

Leben in Text und Musik

Fanny Hensel

Konzept und Auswahl: Susanne Geiger

Sprecherin: Andrea Hörnke-Trieß

63Min., Originalfassung

€ 6,95 >Download< 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Fanny Hensel war die ältere doch gleichermaßen musikalisch hochtalentierte Schwester des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy.Sie verbrachte die ersten Jahre ihrer Kindheit in ihrer Geburtsstadt Hamburg.
Fanny erhielt den ersten Klavierunterricht von ihrer Mutter und konnte bereitsals 13-jährige die 24 Präludien aus dem „Wohltemperierten Klavier“ von Johann Sebastian Bach auswendig vortragen.
Aber anders als Ihren Bruder Felix ermunterte sie der Vater nicht in ihren musikalischen Ambitionen. Verbot ihr gar eigene Auftritte oder später die Drucklegung ihrer Kompositionen.

Erst mit der Heirat mit dem damals berühmten Hofmaler Wilhelm Hensel veränderte sich das Leben Fannys. Sie befreite sich zunehmend vom Familiendogma, das Frauen nicht für Geld auftreten und komponieren dürfen, was zunächst vom Vater später vom Bruder Felix vertreten wurde. Als Pianistin trat sie dennoch nur ein einziges Mal in ihrem Leben öffentlich auf. Bis zu ihrem Tod komponierte sie aber über 470 eigene Werke, hauptsächlich Klavierstücke, Chöre und Kantaten.

Dieses Hörbuch zeichnet mit Ausschnitten aus Fannys musikalischem Schaffen und Auszügen aus ihren Tagebüchern und Briefen ein Charakterportrait der ebenso begabten, wie Zeit ihres Lebens unbeachtet gebliebenen Fanny Hensel-Mendelssohn.

  • Das Hörbuch enthält eine Kurzbiografie als computerlesbare PDF-Datei.
  • ISBN 978-3-938230-37-4 HK 38

Für ein ausführliches Inhaltsverzeichnis klicken Sie auf weiter.

Irrungen, Wirrungen

Cover

von Theodor Fontane

Sprecherin: Sabine Falkenberg

315 Min., ungekürzt / 5 Audio-CDs, Jewelbox

€ 13,95 >bestellen<

€ 9,95 >Download< 30 % Ersparnis

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

Bei einer Bootspartie lernen sich die Näherin Lene Nimptsch und der junge Baron Botho von Rienäcker kennen und verlieben sich. Aber die unstandesgemäße Beziehung hält dem gesellschaftlichen Druck nicht stand. Das Paar entsagt dem gemeinsamen Glück. Bei seinem Erscheinen 1887 rief Theodor Fontanes gesellschaftskritischer Roman einen literarischen Skandal hervor.

"Zu Zeiten Fontanes wäre Sabine Falkenbergs Lesung wohl ein offener Affront gewesen. Heutzutage erscheint Fontanes Roman gelesen von einer Frau mehr als passend, zählt doch "Irrungen, Wirrungen" zu Fontanes Frauenromanen und die Näherin Lene Nimptsch als die eigentliche Hauptfigur. (...)

Portrait Sabine Falkenberg Sabine Falkenberg liest Fontanes Roman mit einigem Augenzwinkern, so wie sicher auch Fontane seine Geschichte verstanden wissen wollte. (...)

Sabine Falkenberg selbst ist vor allem auf der Bühne und vor der Kamera zu Hause. Ihre Stimme hat sie schon bedeutenden Schauspielerinnen wie Shirley McLaine, Penelope Cruz oder Helen Hunt geliehen. Für 'Irrungen, Wirrungen' die perfekte Wahl." (Veit Ulrich, hr-online.de )

  • Das Hörbuch enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen als computerlesbare PDF-Datei (HörGut-Features ).
  • Der Roman ist Abiturthema 2008 in Nordrhein-Westfalen!
  • ISBN 978-3-938230-16-9 HK 15


Weitere Informationen finden Sie unter:

  • Projekt Gutenberg : Fontanes Werke online
  • rither.de : Inhaltsangaben zu allen Kapiteln inkl. Schnellübersicht und Sammlung wichtiger Textstellen sowie Informationen über die Protagonisten 
  • lehrerfreund.de : Umfassende Linkliste zur Behandlung von "Irrungen, Wirrungen" im Deutschunterricht 

 
Mehr von Theodor Fontane im HörGut! Verlag:    

Mathilde Möhring

Mathilde Möhring

von Theodor Fontane

Sprecherin: Verena Wolfien

237 Min., ungekürzt

€ 8,95 >Download<  

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

Mit der unvollendeten 1906 postum erschienen "Mathilde Möhring" endet Fontanes Reigen berlinischer Frauenromane. Die Geschichte der philösen Zimmerwirtinstochter Thilde und des spacken Referendars Hugo Großmann scheint zunächst überaschend nüchtern und unromantisch vorgetragen, wandelt sich dann aber und gewinnt sowohl Kraft als auch Sentiment. Mathilde Möhring mit ihrem Gemmengesicht und dem Blechblick ist wohl eine der modernsten und subtil gezeichnetsten Frauenfiguren Fontanes.

Die schöne Lesung stammt von Verena Wolfien, einer Hamburger Fernseh- und Theaterschauspielerin, die hier zum ersten Mal für den HörGut! Verlag liest.

Das Hörbuch enthält den kompletten Text mit Worterklärungen als PDF-Datei. Sie können den Text auch auf einen eBook Reader, Organizer (PPC/Palm) oder Smartphone überspielen und darstellen.  

Weitere Informationen finden Sie unter:


Mehr von Theodor Fontane im HörGut! Verlag:    

Wunderbare Reisen zu Wasser und zu Lande Feldzüge und lustige Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen,

wie er dieselben bei der Flasche im Zirkel seiner Freunde selbst zu erzählen pflegt.

Münchhausens Abenteuer

Autor: Gottfried August Bürger

Sprecher: Konrad Halver

248 Min., ungekürzt

€ 8,95 >Download<    

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Gottfried August Bürger hat vor allem Gedichte und eine Reihe von theoretischen Schriften geschrieben. Bekannt geworden und die Zeiten überdauert hat aber nur sein Münchhausen, der bis heute bekannteste deutsche Schelmenroman. Die Geschichte geht auf eine reale Figur Figur zurück, eben den Freiherrn von Münchhausen, der wohl auch tatsächlich am Russisch-Österreichischen Türkenkrieg teilgenommen hat. Und vielleicht hatte er tatsächlich wie viele kleine Landadlige eine gewisse Neigung zum Jägerlatein und Seemannsgarn, damit aber endet wohl auch die Ähnlichkeit mit unserem Münchhausen.

Die Geschichte wurde immer weiter tradiert und entwickelte sich immer bunter und reichhaltiger. Gottfried August Bürger lernte die Geschichte durch den wegen Betrugs nach England geflohenen Schriftsteller Rudolf Erich Raspe kennen. Er rückübersetzte dessen Baron Munchhausens Narrative of His Marvellous Travels und Campaigns in Russia ins Deutsche und erweiterte sie. Bis heute blieb dann seine Version die bekannteste und meistgelesene. 

Eingelesen wurde der Münchhausen von Deutschlands Hörspiellegende Konrad Halver, der erst kürzlich den Hörspieler des Jahres 2010 für seine über 40 jährige Hörspielarbeit verliehen bekam. Konrad Halver verleiht mit seiner markanten Stimme  den dreist-fröhlichen Lügengeschichte genau die Farbe, die sie brauchen.

Im Text enthalten sind die 15 Illustrationen von Martin Disteli aus der Originalausgabe von 1841, die uns freundlicherweise das Goethezeitportal  zur Verfügung gestellt hat.

  • Das Hörbuch enthält den kompletten Text, ein Glossar und eine Kurzbiografie als computerlesbare PDF-Datei.
  • ISBN 978-3-938230-38-1 HK 39
  • € 2,99  >ePub eBook< >Kindle eBook<

Weitere Informationen finden Sie unter:

Stine

Stine

von Theodor Fontane

Sprecherin: Verena Wolfien

Erscheinungsjahr: 1890

210 Min., ungekürzt

€ 8,95 >Download<

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

Die Entstehung von Stine dauerte von 1881 bis 1888. Immer wieder legte Fontane beträchtliche, teils mehrjährige Pause beim Schreiben ein, um sich anderen Werken zu widmen. Schließlich erschien 1890 der Roman im Verlag seines Sohnes Friedrich und wieder wie schon beim Erscheinen von Irrungen, Wirrungen löste Fontanes Werks einen Skandal aus.

Anders als bei Irrungen, Wirrungen wo Lene Nimptsch ganz eindeutig Hauptfigur ist, finden sich hier gleich mehrere starke Figuren. Neben Stine ist ihre Schwester die Witwe Pittelkow vielleicht die heimliche Hauptfigur des Romans. Vordergründig eine Person mit derbem Berliner Kolorit ist sie ebenso amivalent und vielschichtig wie der alte Graf Sarastro, ihr ebenso pramatisches wie zweifelhaftes Verhältnis. Daneben räumt Fontane dem Geliebten Stines dem Grafen Waldemar, seinem Innenleben und der Auseinandersetzung mit dem preußischen Junkertum viel Raum ein. 

Für die schöne Lesung haben wir wieder Verena Wolfien gewinnen können, die bereits die Mathilde Möhring für den HörGut! Verlag eingelesen hat.

Das Hörbuch enthält den kompletten Text mit Worterklärungen als PDF-Datei. Sie können den Text auch auf einen eBook Reader, Organizer (PPC/Palm) oder Smartphone überspielen und darstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Theodor Fontane im HörGut! Verlag:    

Das Märchen

hk18_goethevon Johann Wolfgang von Goethe
Sprecher: Hans-Jürgen Schatz 

96 Min., ungekürzt / 2 Audio-Cds, Jewelbox

€ 7,95 >bestellen< 

€ 5,95 >Download< 30 % Ersparnis 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

"Das Märchen“ ist die letzte Erzählung aus Goethes Novellenzyklus "Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten“ (1795). Sie erschien zuerst in der von Friedrich Schiller herausgegebenen Zeitschrift "Die Horen“.

Ein alter Fährmann wird nachts von zwei Irrlichtern geweckt, die den Fluss überqueren wollen. Der Alte setzt die Irrlichter über, sie wollen ihm seine Arbeit mit Gold entlohnen, er aber fordert stattdessen die „Früchte der Erde“: drei Kohlhäupter, drei Artischocken und drei große Zwiebeln. Die Irrlichter verspotten den Fährmann, versprechen aber, mit seinem Lohn wiederzukommen. Mit dieser Episode beginnt die Suche der Irrlichter nach der schönen Prinzessin Lilie. Eine alte Frau und ein Jüngling werden sich ihrer Suche anschließen. Zum weiteren Figurenrepertoire des an Symbolen reichen Märchens gehören eine sprechende Schlange, ein Riese und ein zu Stein erstarrter Mops.

Dieses Hörbuch ist in Zusammenarbeit mit dem Goethezeitportal entstanden. Es enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen sowie eine Einführung als computerlesbare PDF-Datei (HörGut-Features ). Die Texte wurden zusammengestellt und kommentiert von Elisabeth Böhm.  


Weitere Informationen finden Sie unter:

Mehr von Goethe im HörGut! Verlag:

 

 

 

Der Mann von funfzig Jahren

Der Mann von funzig Jahrenvon Johann Wolfgang von Goethe
Sprecher: Hans-Jürgen Schatz

148 Min., ungekürzt / 2 Audio-CDs, Jewelbox

€ 7,95 >bestellen<

€ 5,95 >Download< 30 % Ersparnis 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

Ein Major und Witwer von fünfzig Jahren plant seinen Sohn Flavio und seine Nichte Hilarie zu verheiraten. Dabei kommt es jedoch zu allerlei Verwicklungen, die den Familienfrieden in Gefahr bringen. "Der Mann von funfzig Jahren" wurde erstmals 1808 im "Taschenbuch für Damen" veröffentlicht. 1829 erschien die Novelle als Teil des Entwicklungsromans "Wilhelm Meisters Wanderjahre".

Dieses Hörbuch ist in Zusammenarbeit mit dem Goethezeitportal entstanden. Es enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen sowie eine Einführung als computerlesbare PDF-Datei (HörGut-Features ). Die Texte wurden zusammengestellt und kommentiert von Elisabeth Böhm. 

  Weitere Informationen finden Sie unter:

Goethe im HörGut! Verlag:

Die Leiden des jungen Werther

Die Leiden des jungen Werthervon Johann Wolfgang von Goethe

Sprecher: Marek Harloff

292 Min., ungekürzt / 4 Audio-CDs, Jewelbox

€ 11,95 4 CDs >bestellen< 

€ 8,95 >Download< 30 % Ersparnis

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Werther begleitet die junge Lotte auf einen Ball. Obwohl er weiß, dass sie verlobt ist, verliebt er sich leidenschaftlich. Als ihr Verlobter Albert von einer Geschäftsreise zurückkehrt, begreift Werther, wie aussichtslos seine Liebe ist. Er verlässt die Stadt, kehrt aber bald wieder zu Lotte zurück. Erneut kommt es zu einer Annäherung, schließlich zu einer Umarmung und einem Kuss. Die verunsicherte Lotte beschließt, ihn nicht wiederzusehen. Der verzweifelte Werther nimmt sich mit der Pistole seines Nebenbuhlers das Leben.

Goethes Briefroman erschien im Herbst 1774 und wurde schnell zu einem europäischen Bestseller. Goethe verarbeitete darin seine unglückliche Liebe zu Charlotte Buff. Heftige Kritik erntete der Roman seitens der Kirche, die ihm vorwarf, er verherrliche den Freitod. 

Marek Harloff Marek Harloff , geboren 1971 in Hamburg, wurde durch seine Hauptrollen in den Filmen "Vergiss Amerika", "Kaliber Deluxe" und "Der Schrei des Schmetterlings" bekannt. Außerdem spielte er an den großen Theatern in Deutschland und in zahlreichen Fernsehproduktionen ("Tatort", "Der Schattenmann", "Skorpion", "Der Totmacher", "Bella Block"). In "Die letzte  Schlacht" (2005) spielte er die Rolle des Richard Baier. Harloff ist Mitbegründer des Bandprojekts "TempEau".

"... Marek Harloffs Authentizität und der Taschengeldpreis lassen die Produktion zur momentan besten und günstigsten „Werther“-Lesung werden...."  webcritics , Kristina Scherer

Das Hörbuch enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen als computerlesbare PDF-Datei (HörGut-Features ). Die HörGut!-CD folgt der Hamburger Ausgabe. Ihr liegt die zweite Fassung aus dem Jahr 1787 zugrunde.

Mehr von Goethe im HörGut! Verlag:

 

  • Weitere Informationen finden Sie unter:

    - Projekt Gutenberg :  Goethes Texte online

    - fundus.org : Überblicksartiges Kurzreferat zum kostenlosen Download

    - lehrer.online : Exemplarische Unterrichtseinheit    

    - Hamburger Bildungsserver : Klar gegliederte und umfangreiche Linkliste 

 

 

 

Lenz

9783938230220.jpgAutor: Georg Büchner

Erscheinungsjahr: 1839

Sprecher: Wanja Mues

60 Min., ungekürzt, 1 Audio-CD, Jewelbox

€ 5,95 >bestellen<

€ 4,95 >Download<  30 % Ersparnis

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Der geistig erkrankte Schriftsteller Lenz reist in das kleine Bergdorf Waldbach, wo er sich in die Obhut des Pfarrers Oberlin begibt. Die Nähe seines Seelsorgers und die Ruhe des Tales wirken sich zunächst wohltuend auf Lenz aus. Doch auch Oberlin kann nicht verhindern, dass Lenz immer tiefer in den  Wahnsinn abgleitet.

Büchners psychologische Erzählung erschien im Jahr 1839. Eindrucksvoll beschreibt sie die Etappen der psychischen Erkrankung Lenz‘. Arnold Zweig sah in dieser Erzählung den Beginn der modernen europäischen Prosa: "Kein Franzose und kein Russe legt moderner einen seelischen Sachverhalt offen hin." Wanja Mues

Wanja Mues , Jahrgang 1973, sprach mit acht Jahren im Stück "Weihnachten an der Front" seinen ersten Text auf der Bühne. Mit elf Jahren drehte er seinen ersten Film, den ARD-Dreiteiler "Jokehnen". Er absolvierte seine Schauspielausbildung in Amerika und war in vielen Serien ("Girl Friends"),  Fernsehfilmen ("2 1/2 Minuten") und Kinostreifen ("Gloomy Sunday") zu sehen. Auch kleine Rollen in großen Projekten sind ihm wichtig wie der Wehrmachtsoffizier im Warschauer Ghetto in Roman Polanskis "Der Pianist”.

Das Hörbuch enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen als computerlesbare PDF-Datei (HörGut-Features ). 

"Lenz" ist Abiturthema 2008 in Niedersachsen und Berlin!  Büchner ist Abiturthema in Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein!

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Novelle

Novellevon Johann Wolfgang von Goethe

Sprecher: Hans-Jürgen Schatz

74 Min., ungekürzt / 1 Audio-CD, Jewelbox

€ 5,95 >bestellen<  

€ 4,95 >Download< 30 % Ersparnis 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
  

Ein Knabe bezwingt einen entlaufenen Löwen durch sein Flötenspiel - und rettet dem Tier das Leben. Goethes Erzählung wurde vielfach als Parabel über die friedliche Bändigung der Mächtigen gedeutet. Sie erschien 1828. Die Entwürfe zu diesem Stoff stammen aus dem Jahr 1797.

Dieses Hörbuch ist wie die drei weiteren Goethe-Hörbücher "Der Mann von funfzig Jahren", "Das Märchen" und "Römische Elegien" in Zusammenarbeit mit dem Goethezeitportal entstanden. Jedes Hörbuch enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen als computerlesbare PDF-Datei (HörGut-Features ). Die Texte wurden zusammengestellt und kommentiert von Elisabeth Böhm.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Goethe im HörGut! Verlag:

Die schönsten Märchen 1

Die schönsten Märchen 1von Ludwig Bechstein 
Sprecher: Matthias Wiebalck 

69 Min. / 1 Audio-CD, Jewelbox

€ 5,95 >bestellen<  

€ 4,95 >Download< 30 % Ersparnis 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Die schönsten Märchen von Ludwig Bechstein (1801-1860) sind: "Aschenpüster mit der Wünschelgerte", "Das Märchen vom Mann im Monde", "Das Märchen von den sieben Schwaben", "Das Tränenkrüglein", "Der Richter und der Teufel". 

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

Römische Elegien

hk19_goethevon Johann Wolfgang von Goethe

Sprecher: Hans-Jürgen Schatz

61 Min., ungekürzt  / 1 Audio-CD, Jewelbox

€ 5,95 >bestellen<

€ 4,95 >Download< 30 % Ersparnis 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Die "Elegien" entstanden unter dem Eindruck von Goethes Italienreise und wurden inspiriert von der antiken römischen Liebeselegie (Catull, Tibull, Properz und Ovid). Zugleich verarbeitete Goethe in seinen Gedichten die frisch aufkeimende Liebe zu Christiane Vulpius.

Dieses Hörbuch ist in Zusammenarbeit mit dem Goethezeitportal entstanden. Es enthält den ungekürzten Text mit Worterklärungen sowie eine Einführung als computerlesbare PDF-Datei (HörGut-Features ). Die Texte wurden zusammengestellt und kommentiert von Elisabeth Böhm.   

Weitere Informationen finden Sie unter:

  • zeno.org : Goethes Weke online 
  • Wikipedia : Artikel zu Goethes "Römischen Elegien" 

 
Goethe im HörGut! Verlag:

Aus dem Leben eines Taugenichts

Aus dem Leben eines Taugenichts - Joseph von Eichendorff

 von Joseph von Eichendorff

Sprecher: Martin May

196 Min., ungekürzt / 3 Audio-CDs, Jewelcase

€ 9,95 >bestellen<

€ 6,95 >Download< 30 % Ersparnis

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

 

Mit einer Geige, wenig Geld und viel Gottvertrauen gewappnet, schickt Eichendorff seinen Taugenichts, einen wanderlustigen Müllerssohn, in die weite Welt hinaus. Nach zahlreichen Verwechslungen, Maskeraden und glücklichen Zufällen heiratet der Taugenichts am Ende seiner Wanderschaft schließlich eine schöne Waise - und erhält ein Schlösschen dazu.

 Eichendorffs Aussteigernovelle entstand in den Jahren 1822/1823,  kam aber erst drei Jahre später in den Druck. Die Novelle gilt als beispielhafter Text lyrisch-musikalischer Stimmungskunst. Die für die Spätromantik typische lyrische Stimmung und märchenhafte Atmosphäre des Werks erzeugt Eichendorff mit Hilfe zahlreicher Gedichte und durch die Verwendung der offenen Romanform.

Neben dem "Taugenichts“ gehören der autobiographische Roman "Ahnung und Gegenwart“ und die Novellen "Das Marmorbild“ (1819), "Dichter und ihre Gesellen“ (1834), „Das  Schloss Dürande“ (1836), "Die Glücksritter“ (1841) und natürlich die gesammelten Gedichte zu seinen wichtigsten Werken.

 


Weitere Informationen finden Sie unter:

 

Mehr von Eichendorff im HörGut! Verlag:

 

 

Sprich langsam, Türke

hm1_pamuk von Kerim Pamuk
mit sechs Hip-Hop-Songs von Mpms & Denace

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

"Ein Hörbuch gegen die dreißigjährige deutsch-türkische Ignoranz."  (Friedel Bott, Hörbar NDR 90.3) 

Kerim Pamuk erzählt in "Sprich langsam, Türke" mit treffsicherer Komik vom türkisch-deutschen Zusammenleben. Ob er über die sprachlichen Eigentümlichkeiten der dritten Generation sinniert, das anarchische Chaos einer türkischen Hochzeit schildert oder das Ethno-Marketing der Deutschen Telekom erläutert - Kerim Pamuk gewährt verblüffende Einblicke in die Geheimnisse  türkischer Lebenskunst in der teutonischen Diaspora.

215 Min., ungekürzt / Autorenlesung, 3 Audio-CDs,Digipack

ISBN 978-3-938230-15-2 HM 1

 

In "Sprich langsam, Türke" gibt Kerim Pamuk letztgültige Antworten auf so wichtige Fragen seiner türkischen Landsleute wie die, warum die Deutschen die besten Autos bauen, aber trotzdem dieselbe Straße dreimal im Jahr aufreißen, wieso sie so oft »Ich zeig dich an« zu ihren Nachbarn sagen oder mit Ausländern gebrochenes Deutsch sprechen. Gerechterweise erklärt er den Deutschen aber auch den Kinderreichtum der Türken, die Ursachen für die lustige und derzeit viel imitierte Sprechweise türkischer Jugendlicher oder die Technikbegeisterung der Anatolen. »Wir wollen die über dreißigjährige Ignoranz auf beiden Seiten, die immer noch vorhandenen Vorurteile und Stereotypen hegen, pflegen und würdigen«, so das erklärte Ziel des Autors und Kabarettisten.

In seinem Buch hat er die bahnbrechenden Erkenntnisse seiner jahrelangen Feldforschung zusammengetragen: Deutsche erfahren endlich, warum ein klassischer türkischer »Diskürs« so manches Mal auf der Polizeiwache endet. Türken können nachlesen, warum es für Deutsche kein schöneres Symbol für pochende Leidenschaft gibt als einen 10x15-Abzug vom Sonnenuntergang am Kleopatra Beach. Pamuk schreibt witzig, melancholisch, manchmal sarkastisch.

"Kerim Pamuks Figuren sind zwar manchmal auch krass, doch dabei immer intelligent und hintersinnig – auch in seinem neuen Programm, wo es um die manische Suche des Menschen nach Authentizität und die Beliebigkeiten im menschlichen Zusammenleben geht. All das verpackt in kleine Geschichten, die Kerim Pamuk mit gekonntem Wortwitz erzählt." Roswitha Buchner, Bayerischer Rundfunk

"Das Büchlein ist ein Schlüsselloch, durch das wir Leben und Gewohnheiten der Türken beobachten können. (...) Kerim Pamuk hat die neue Sprache mit neun Jahren zum ersten Mal gehört und wetzt sie unter anderem auf der Kabarettbühne. Auf deutsch schreiben kann er. Ehrenwort der italienischen Rezensentin. Man spürt es. Er schreibt türkisch schnell auf deutsch." Antonella Romeo, Die Zeit

Kerim Pamuk, Schriftsteller und Kabarettist, wurde an der türkischen Schwarzmeerküste geboren und lebt seit seinem neunten Lebensjahr in Hamburg. Bekannt geworden ist er vor allen Dingen durch seine Soloprogramme "Mann & Mäuschen" und "Máximo Lúder". Neben seinen Bühnenprogrammen hat Kerim Pamuk auch das Drehbuch zum Film Süperseks geschrieben und einen zweiten Erzählband "Alles roger, Hodscha?".

MpMs & Denace sind Murat Sözer und Dennis Helfensteller, die seit zwei Jahren gemeinsam Musik machen.

Das Buch ist in der Edition Nautilus, Hamburg erschienen. 

 

 

 

Männerträume

hm2_wellershoff von  Marianne Wellershoff
Sprecher: Martin May  

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus

"Unabhängig von Milieu und Alter suchen ihre Helden das Leben, hängen aber in einem selbst konstruierten Traum fest. Unternehmungslustig, doch eingekapselt in einer kleinen Welt. Ohne Schnörkel beschreibt Wellershoff das Verhalten der Männer.“  (Financial Times Deutschland)

74 Min., ungekürzt , 1 Audio-CD, Digipack

ISBN 978-3-938230-14-5 HM 2

Es geht um reichlich PS unter der Haube, um den Urlaub mit den Kumpels auf Mallorca, die passenden Designermöbel zum Designerhaus. Die Männer in den Geschichten "Das Rennen", "Das Haus" und "Die Freunde" scheinen sich ihre privaten Träume unbeschwert zu erfüllen. Doch das ist nur Fassade, dahinter wird es kompliziert. Marianne Wellershoff beobachtet Männer im Kampf mit sich selbst. Frauen bleiben dabei Randfiguren und sind doch allgegenwärtig, wenn Männer ihre Träume auszuleben versuchen.

Wellershoffs „Helden“ suchen, unabhängig von Milieu und Alter nach „dem“ Leben. Hinter diesen Fassaden kommt der völlig verunsicherte „Mann von heute“ zum Vorschein.

Marianne Wellershoff, geboren 1963 in Köln, hat neben den Erzählbänden „Männerträume „ und „Nah Dran“auch gemeinsam mit Susanne Weingarten das Sachbuch "Die widerspenstigen Töchter" veröffentlicht, in dem sie sich mit den Fehlern und Irrtümern der Frauenbewegung der siebziger Jahre auseinandersetzen. Sie ist außerdem Bassistin und Co-Texterin der Kitchen Cowboys, einer Hamburger Popband und arbeitet als verantwortliche Redakteurin des KulturSPIEGEL.

Sprecher Martin May spielte über 100 Rollen in Film, Fernsehen und Theater u.a. in Wolfgang Petersens Welterfolg „Das Boot“. Als Sprecher hat er Hörbücher von Andreas Eschbach, Rebecca Gablé und für HörGut! bereits „Die Verwandlung“ von Franz Kafka eingelesen.

Torsten Kollmer ist Mode- und Reportagefotograf. Von ihm stammen alle Fotos auf dem Cover und in den PDFs. DigiPac mit ausführlichen Informationen über Autor, Text und Sprecher.

Abdruck des Textes mit freundlicher Genehmigung des Steidl Verlags, Göttingen

1 Audio-CD, ca. 73 Min, ungekürzt, ISBN 978-3-938230-14-5 (HM 2)

 

Kuttel Daddeldu, Gedichte und mehr

9783938230138.jpg

von Joachim Ringelnatz

Sprecher: Alexis Krüger

72 Min., ungekürzt, 1 Audio-CD, Jewelbox

€ 5,95 >bestellen<

€ 4,95 >Download< 30 % Ersparnis

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Der Seemann Kuttel Daddeldu ist die Hauptfigur des Gedichtbands „Kuttel Daddeldu oder das schlüpfrige Leid“ (1920). Joachim Ringelnatz, der selber jahrelang zur See fuhr, versammelt darin schwarzhumorige Balladen und Moritaten, mit denen er in den zwanziger und dreißiger Jahren auf der Kabarettbühne auftrat. Neben Ringelnatz' Seemannsgedichten finden sich auf diesem Hörbuch Kuriositäten aus der Gedichtsammlung „Die Schnupftabakdose“ und den „Turngedichten“, die surreal anmutenden Erzählung „Der arme Pilmartine“ und anderes mehr. 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Märchen 2

hk9_grimm2von den  Brüdern Grimm

Sprecher: Matthias Wiebalck

74. Min., ungekürzt / 1 Audio-CD, Jewelbox

€ 5,95 >bestellen<

€ 4,95 >Download< 30 % Ersparnis

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Share selected track on FacebookShare selected track on TwitterShare selected track on Google Plus
 

Bis heute sind die Brüder Grimm ein Synonym für das deutsche Märchen schlechthin. "Märchen 2" ergänzt die Hörgut!-CD "Märchen 1" um die zeitlos schönen Märchen "Allerleirauh", "Die Bremer Stadtmusikanten", "Schneewittchen", "Die vier kunstreichen Brüder" und "Vom Fischer und seiner Frau". 

Bereits 1803 hatten die beiden Brüder in der Marburger Universität die Romantiker Clemens Brentano und Achim von Arnim kennengelernt, welche bei ihnen das Interesse für alte Hausmärchen weckten. Dann begannen Jacob und Wilhelm Grimm  aus unterschiedlichen Quellen mündlich überlieferte Märchen aufzuschreiben. Eine ihrer wichtigsten Quellen war die Märchenerzählerin Dorothea Viehmann, über die auch viele ursprünglich französische Märchen in die Sammlung einflossen. Zusätzlich lieferten die Familien hugenottischer Abstammung Hassenpflug und Wild viele Märchen an die Brüder Grimm.

Schon im Jahre 1812 hatten die Brüder Grimm ihre ausführliche Sammlung von Märchen und Sagen abgeschlossen. Im Dezember des gleichen Jahres brachten sie den ersten Band ihrer Kinder- und Hausmärchen heraus. 1814 folgte der zweite. Aber erst zehn Jahre später war das Werk mit dem dritten Band, den Anmerkungen, vollendet.

Breite Popularität bekam das Werk mit der Herausgabe der "Kleinen Ausgabe", die ihr Bruder Ludwig Emil illustrierte. Bis heute sind Grimms Märchen ein Synonym für das deutsche Märchen schlechthin. Aus diesem Grund wurden die Kasseler Handexemplare der "Kinder- und Hausmärchen“ 2005 von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt.

Bis heute sind Grimms Märchen ein Synonym für das deutsche Märchen schlechthin. "Märchen 2" ergänzt die HörGut!-CD  "Märchen 1" um die zeitlos schönen Märchen "Allerleirauh", "Die Bremer Stadtmusikanten", "Schneewittchen", "Die vier kunstreichen Brüder" und "Vom Fischer und seiner Frau".


Weitere Informationen finden Sie unter:


Mehr von den Brüdern Grimm im HörGut! Verlag:  

Aktuelle Seite: Home Gesamtprogramm